Auf dem Bild sieht man eine Schneeschuhwanderin, die im Winter vom Chrüz über den Nordwestgrat abgestiegen ist und den steilsten Abschnitt schon hinter sich hat. Die breite Spur ist im Vordergrund zu sehen und im Hag über der Wanderin. Rechts über der Wanderin sieht man die ebenmäßige Pyramide des Chrüz. Links im Hintergrund sind noch die Gipfel der Madrisagruppe zu sehen. Der Himmel ist blau und es hat nur wenige Schleierwolken. Es ist ein wunderschöner Wintertag.

Chrüz – Schneeschuhgipfel im Prättigau

Winterwandern in Beatenberg im Berner Oberland

Auf dem Bild sieht man den Burgfeldstand, den höchsten Gipfel im Güggisgrat. Er bildet eine runde Bergkuppe, die nach links mit steilen Felsen ins Justistal abbricht. Im Vordergrund ist der breite Winterwanderweg zu sehen, der unterhalb des Gipfel vorbei vom Niederhorn Richtung Waldegg führt. Daneben sieht man auch Ski- und Schneeschuhspuren. Rechts im Hintergrund sieht man noch die Bergkette zwischen Brienzer Rothorn und Augstmatthorn. Der Himmel ist blau, mit einigen dünnen Schleierwolken.

Rittner Horn – Perfekter Winterwanderberg in Südtirol

Auf dem Bild sieht man den obersten Abschnitt des Winterwanderwegs von der Villanderer Alm (Gasser Alm) zum Rittner Horn. Man ahnt, dass der geräumte Winterwanderweg auf einem Fahrweg verläuft. Im Hintergrund sieht man die flache Kuppe des Rittner Horns mit dem Sendemast. Die Hänge links darunter sind teils steinig, teils bewachsen. Auf der rechten Seite ist alles verschneit. Auf den Schneeflächen erkennt man die Muster, die der Wind hinterlässt. Links im Hintergrund schauen noch einige Gipfel der Dolomiten (Schlern und Rosengarten) hervor. Der Himmel ist blau und wolkenlos.

Madonna di Montecastello – Wallfahrtskirche am Gardasee

Auf dem Bild geht der Blick über die Wallfahrtskirche Madonna di Montecastello und den Gardasee hinweg Richtung Süden. Die Kirche steht auf einer Schulter des Monte Castello hoch über dem Gardasee. Rechts erkennt man Hänge, die steil zum Gardasee abfallen und einige Dörfer. Links sieht man die südlichsten Ausläufer des Monte Baldo. Am Horizont erkennt man das südliche Ende des Gardasees und die Poebene. Die Aussicht wird auf allen vier Seiten von Kieferzweigen eingerahmt. Der Himmel ist blau und wolkenlos.

Hochgrat im Winter

Auf dem Bild geht der Blick vom Hochgrat-Gipfel Richtung Osten zu den Bergen der Allgäuer Alpen. Links sieht man im Vordergrund das fast gleich hohe Rindalphorn. In der rechten Bildhälfte erheben sich die bewaldeten Gipfel der Hörnergruppe, die von hohen Allgäuer Bergen wie Hochvogel, Großer Daumen und Gaißhorn überragt werden. In der Tiefe liegt das Aubachtal auch nachmittags noch im Schatten. Darüber erkennt man am Horizont die Tannheimer Berge. Ende Februar liegt eher wenig Schnee. Die Nordseiten sind zwar noch tief verschneit, auf den Südseiten, wie im Bildvordergrund sieht man aber schon einige schneefreie Stellen. Der Himmel ist blau, aber mit Schleierwolken bedeckt.

Diese Woche Beliebt

Newsletter Abbonieren

Touren & Tipps zum Bergwandern direkt in deinem Postfach. Melde dich hier an!